Trockene Hände dank einem CWS Handtuchspender

Warum Händetrocknen genauso wichtig ist wie Händewaschen

7 May 2021 Hygiene Blog

Das Trocknen der Hände wird oft als weniger wichtig erachtet als das Waschen der Hände. Diese Einschätzung ist ungerechtfertigt: Nasse Hände können tausendmal mehr Bakterien verbreiten als trockene Hände. Feuchte Hände sind der Nährboden für Bakterien und diese werden durch die Feuchtigkeit schnell von der Toilette auf andere Stellen übertragen.

Das Trocknen der Hände nach dem Waschen verhindert die Verbreitung von Keimen

Gute Handhygiene trägt entscheidend dazu bei, die Verbreitung von Keimen zu verhindern. Seife alleine reicht nicht aus, das gründliche Trocknen der Hände ist ebenso wichtig. Dadurch lässt sich das Risiko einer Kreuzkontamination markant reduzieren.

Händehygiene ist die wichtigste Methode im Gesundheitswesen, um Viren zu bekämpfen. Das Immunsystem vulnerabler Personen wie z.B. Bewohnern von Pflegeheimen ist oft wenig widerstandsfähig und es ist deshalb besonders wichtig, in deren Nähe keine Krankheitskeime zu verbreiten.

Das Trocknen der Hände ist untrennbar mit dem hygienischen Händewaschen verbunden. Dies ist wegen des Coronavirus aktueller denn je. Eine Möglichkeit, sich anzustecken, ist der Kontakt über die Hände. Wegen des Covid-19 Virus erhält die Wichtigkeit des Händetrocknens nach dem Waschen weltweit viel Aufmerksamkeit, weil es hilft, die Verbreitung von Krankheitserregern zu reduzieren.

Hygiene wird immer wichtiger, in den letzten Jahren ist die Zahl von Infektionskrankheiten um 10 % bis 15 % gestiegen.

Virussen verspreiden zich snel

Gute Handhygiene bedingt gründliches  Händewaschen und -trocknen

Dank richtigem Waschen und anschliessendem Abtrocknen der Hände lässt sich das Erkrankungsrisiko markant verringern. Gezielte (Hand-) Hygiene hilft, Krankheitsfälle zu verhindern und in der Folge krankheitsbedingte Kosten zu reduzieren..

Instructie met handdroging

Weniger Krankentage durch mehr Hygiene spart eine Menge Geld. Die Kosten für die Sensibilisierung der Menschen beträgt einen Bruchteil der jährlich entstehenden Krankheitskosten.

Da das Übertragungsrisiko von Bakterien über nasse Hände sehr gross ist, ist es wichtig, die Hände nach jedem Waschen gründlich zu trocknen. Das nebenstehende Bild zeigt die fünf wichtigen Schritte, wobei der letzte Schritt das Trocknen der Hände ist, welcher keinesfalls vergessen gehen sollte!

Wie trocknen Sie Ihre Hände am besten?

Dies ist ein Thema, das regelmässig diskutiert wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Hände in einem Waschraum zu trocknen: mit einer Baumwollhandtuchrolle, mit Papierhandtüchern und einem Heisslufttrockner.

Die Untersuchung von Händetrocknungssystemen durch die European Textile Services Association zeigt, dass die Baumwollhandtuchrolle die hygienischste Art ist, die Hände zu trocknen. In Bezug auf Luftverschmutzung und Oberflächentest schnitt der CWS Handtuchspender mit Handtuchrollen am besten ab.

Die Reibung zwischen der Baumwolle und den Händen reduziert Bakterien und übertrifft sogar die europäische Norm EN 1499. Heisslufttrockner entsprechen dieser Norm oft nicht zur Gänze.

Der CWS-Handtuchspender war der Beste im Test!

Beste manier om handen te drogen

Untersuchungen zeigen:

Baumwollhandtücher trocknen die Hände am effizientesten

Das Labor für Hygiene und Mikrobiologie an der Universität Helsinki hat die Wirksamkeit der vier am häufigsten verwendeten Händetrocknungssysteme untersucht. Dies sind ein Baumwollhandtuch, ein Papierhandtuch, ein Heisslufttrockner sowie ein Jet Air-Trockner.

Bacterien op hand met vergrootglas

Ergebnisse aus dem Labor

  • Baumwollhandtücher sind bei der Reduzierung von Bakterien beim Händetrocknen effektiver als Lufttrockner.
  • Baumwoll- und Papierhandtücher entfernen die meisten Bakterien von nassen Händen.
  • Durch die reibende Bewegung entfernen Baumwolle und Papier Bakterien effizienter.
  • Das Trocknen der Hände ist für eine gute Händehygiene mindestens genauso wichtig wie das Waschen.
  • Baumwollhandtücher bieten eine bessere Luftqualität (weniger Bakterien) im Vergleich zu Lufttrocknern mit ihren Luftverwirbelungen.

Hygienisches und umweltfreundliches Händetrocknen mit Baumwolle

Baumwolle hat einige wichtige Vorteile, wenn es um das Trocknen der Hände geht. Baumwolle ist hautfreundlicher und führt zu einer besseren Feuchtigkeitsaufnahme und einen optimalen Trocknungseffekt. Das Baumwollhandtuch scheint also ein sehr hygienisches Hilfsmittel zu sein, aber es ist mehr als das.

100 % natürlich

Handdoekrol duurzaam milieuvriendelijk

Ausserdem ist es zu 100 % natürlich und daher zu 100 % biologisch abbaubar. Mit 1 Handtuchrolle können Sie Ihre Hände durchschnittlich 110-mal trocknen. Die Handtücher werden in den CWS-eigenen Wäschereien im Durchschnitt 200 Mal nachhaltig und ohne Qualitätsverlust gewaschen. Durch die Wiederverwendung wird die Umwelt wesentlich entlastet.

Zertifizierte Nachhaltigkeit

Alle CWS Handtuchsysteme in Kombination mit der Baumwollhandtuchrolle sind mit dem Umweltzeichen «Blauer Engel» ausgezeichnet. Die CWS-Handtuchrollen sind ausserdem nach dem Öko-Tex Standard 100 Label zertifiziert. Die Oeko-Tex-Prüfung bescheinigt, dass die verwendete Baumwolle keine Schadstoffe enthält.

Möchten Sie das Händetrocknen (oder die Hygiene) auf die nächste Stufe bringen? Unsere Experten beraten Sie gerne.