Trennung von Trink- und Löschwasser

Erfahren Sie mehr über die notwendige Trinkwassertrennung mittels Löschwasserübergabestelle (LWÜ).

Trinkwassertrennung-Trennung Trinkwasser Löschwasser-CWS Fire Safety

Individuelle Expertenberatung

Unverbindlich und kompetent für Ihre Branche

Sind Sie bereits Kunde?
Hidden Fields

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier

2 Mai 2023 Fire Safety

Die Trennung von Trink- und Löschwasser ist für Löschwasseranlagen, die Hydranten & weitere Brandschutzeinrichtungen im Gebäude mit Löschwasser versorgen von Relevanz. Hierzu sind Löschwasserübergabestellen (LWÜ) die bevorzugte Lösung.

Erfahren Sie in unserem Blogartikel mehr über die Trinkwassertrennung und wie unsere fachkundigen Experten Sie unterstützen!

Trinkwasser vs. Löschwasser – Warum die Hygiene so wichtig ist!

Löschwassertechnik-Trinkwassertrennung-Löschwasseranlage

Trinkwasser ist eines unserer wichtigsten und wertvollsten Lebensmittel und wird in Deutschland streng überwacht. Regelungen finden sich in der Trinkwasserverordnung, welche u.a. umfassende Schutzvorschriften enthält. Hiermit sollen Beeinträchtigungen verschiedener Art vermieden werden.

Die Wasserversorgungsunternehmen (WVU) haben in Deutschland die Verpflichtung, Trinkwasser in der vorgegebenen Qualität bis an das Ende der Hausanschlussleitung (bis zum Wasserzähler) zu liefern. Grundsätze hierzu finden wir darüber hinaus in der „Verordnung über Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser“, kurz AVBWasserV. Für die einwandfreie Qualität nach dem Wasserzähler ist der Betreiber eines Gebäudes verantwortlich.

Warum ist die Trinkwassertrennung notwendig?

Trinkwasser ist jedoch gleichzeitig auch eines unserer effizientesten und wichtigsten Löschmittel. Hierbei haben die Feuerwehren ebenfalls entsprechende Anforderungen an Menge, Verfügbarkeit, Druck usw. Diese stehen nicht in jeder Hinsicht im Einklang mit den grundlegenden Anforderungen an die Trinkwasserqualität.

Es gilt nun, die Anforderungen beider Seiten zu berücksichtigen. Sind Leitungen z.B. zu groß dimensioniert, stagniert das enthaltene Wasser und es kann zu biologischen Verunreinigungen, wie z.B. zur Bildung von Legionellen, kommen, was eine latente Gesundheitsgefährdung der Nutzer zur Folge hat.

Auf die richtige Planung kommt es an!
Die Auslegung einer Wasserversorgungsanlage richtet sich primär nach dem erforderlichen Trinkwasserbedarf. Löschwassertechnische Einrichtungen, wie z.B. Wandhydranten und Über- bzw. Unterflurhydranten, benötigen jedoch in der Regel deutlich größere Wassermengen.

Die Anforderungen sind dem Brandschutzkonzept bzw. der Baugenehmigung zu entnehmen.

Warum ist die Trinkwassertrennung notwendig-CWS Fire Safety

Trennung von Trink- und Löschwasser: Löschwasserübergabestellen (LWÜ)

Trennung von Trink- und Löschwasser -Löschwasserübergabestellen (LWÜ)

Die bevorzugte Lösung für die Trennung von Trink- und Löschwasser ist der Einsatz einer passenden Löschwasserübergabestelle (LWÜ).

Regelungen hierzu finden sich in der DIN 14462. Darüber hinaus sind ggf. örtlichen Vorgaben zu berücksichtigen.

Eine solche Löschwasserübergabestelle (LWÜ) besteht z.B. aus einem Behälter, ergänzt um eine Druckerhöhungsanlage. Alternativ ist eine sogenannte Füll- und Entleerungsstation möglich. Diese wird heutzutage vorwiegend in Bereichen eingesetzt, in welchen eine Frostgefahr besteht.

Sofern Wand-, Über- oder Unterflurhydranten bei ihnen vorhanden sind und im Hausanschlussraum entsprechende Einrichtungen (LWÜ) fehlen, sollten sie schnell handeln.

Jetzt unverbindliche Beratung für eine rechtssichere Trinkwassertrennung anfordern.

Trinkwassertrennung-Löschwasserübergabestelle

Kein Bestandsschutz bei der Trennung von Trinkwasser & Löschwasser

Kein Bestandsschutz bei der Trennung von Trinkwasser Löschwasser

Oft hört man die Aussage: „Dort gilt Bestandsschutz“. Dies ist hier jedoch nicht der Fall. Eine Anlage, von welcher eine latente Gesundheitsgefährdung ausgeht, ist unabhängig von ihrem Alter zu bewerten.

Das System muss im Betrieb zwingend sicher ausgelegt sein. Zwar besteht keine „Pflicht“ zum Einsatz einer Löschwasserübergabestelle gemäß DIN 14462, jedoch müssten dann alternativ Maßnahmen getroffen werden, welche das geforderte Schutzziel ebenfalls mit Sicherheit erreichen. Dies ist in der Praxis nur sehr schwer umsetzbar und in der Regel mit hohen Folgekosten verbunden.

Haben Sie noch Fragen zur Trinkwassertrennung? Jetzt Kontakt aufnehmen.

Wir unterstützen Sie mit unserem Know-How!

Unsere erfahrenen Experten kennen alle Anforderungen der Trinkwassertrennung und halten ihr Wissen stets auf dem neuesten Stand der Technik. Zugleich engagieren sich unsere Experten auch in den führenden Verbänden bis hin zur Normungsarbeit in Deutschland.

Wir erarbeiten gerne gemeinsam mit Ihnen ein wirtschaftlich und technisch individuelles sowie rechtssicheres Konzept für die zuverlässige Trennung von Trinkwasser und Löschwasser in Ihrem Gebäude.

Wir planen, installieren und warten u. a.  Löschwasserübergabestellen (LWÜ), Füll- & Entleerungsstationen sowie Trinkwassertrennstationen. Jetzt Portfolio ansehen.

Sprechen sie uns an, wir sind Ihr Experte für die Trinkwassertrennung und deutschlandweit für sie da.

Erfahrene Experten für die Trinkwassertrennung-Trennung Trinkwasser Löschwasser
Holger Schultes, Löschwassertechnik CWS Fire Safety

Ich berate Sie gern!

Ich unterstütze Sie bei Fragen zu Hydranten und Löschwassertechnik. Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Holger Schultes

Jetzt Beratung für die Trennung von Trink- und Löschwasser anfragen!

*** Wir sind aktuell nur in Deutschland und den Niederlanden tätig! ***

Left
Right

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier: Link

Hidden Fields