Stationäre Löschanlagen für einen starken Schutz im Frühstadium

Stationäre Löschanlagen bekämpfen Brände bereits in der Entstehungsphase. Die Detektoren erkennen je nach Einsatzbereich Flammen, Funken, Rauch und Wärme. Sie reagieren sekundenschnell. Damit bieten die Löschanlagen verlässlichen Schutz für Maschinen, IT-Anlagen, Gebäude und brandgefährliche Materiallager. Löschanlagen arbeiten sehr effizient. Sie helfen, Sachschäden zu begrenzen und Produktionsausfälle zu vermeiden. Damit sie funktionstüchtig bleiben, brauchen die Löschsysteme professionellen Service. CWS Fire Safety hat seit Jahren Erfahrung in der individuellen Planung stationärer Löschanlagen. Je nach Anforderung konzipieren wir Gas-, Wasser- und Pulverlöschsysteme für den Einsatz in Industrie und Großküchen.

Ihre Vorteile des Löschanlagen-Services

  • Selbstauslösende Löschung zur zielgerichteten Bekämpfung von Bränden in der Entstehungsphase
  • Hauseigene Entwicklung von Gas-, Wasser- und Pulverlöschsysteme
  • Einsatz in Industrie, Großküchen, Rechenzentren, Krankenhäusern, …
  • Beratung, Installation, Prüfung und automatische Wartungserinnerung

Notwendigkeit von stationären Löschanlagen

Die stationären Löschanlagen dienen sowohl dem Schutz von Sachwerten als auch dem Schutz von Menschen. Einsatzorte sind zum Beispiel Rechenzentren, Hochregallager, Produktionshallen, Krankenhäuser, Warenhäuser, Museen, aber hochwertige Bearbeitungsmaschinen und elektrische Schaltanlagen. Stationäre Löschanlagen werden meistens über die Sonderbauverordnungen der Länder, von Behörden und Sachversicherern eingefordert. Löschanlagenkonzepte sind häufig Teil des Brandschutzkonzepts. Die Systeme können als Kompensationsmaßnahme anerkannt werden.

Häufig honorieren Versicherungen, wenn Unternehmen die Investition freiwillig tätigen. Unsere Fachleute empfehlen, Versicherung und Behörden vorab einzubinden. Behörden haben Ermessensspielraum. Sie können Kompromisse und Brandschutzanwendungen auch da zulassen, wo keine Regeln und Vorschriften existieren. Lösungen jenseits des Standards gilt es auszuloten. Unsere Fachleute beraten intensiv und begleiten Sie vor und während der Gespräche. Ziel ist es, spezifischen Schutz zum optimierten Preis-Leistungsverhältnis zu erhalten.

Entwicklung, Einbau und Prüfung von automatisch stationären Löschanlagen

Kundenindividuelle Löschanlagen entwickeln

Planung und Konzeption erfordern (brandschutz-)technisches, betriebswirtschaftliches und rechtliches Wissen. Es geht nicht nur um die sorgfältige Definition des Schutzziels, sondern auch um Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsanalysen, Behördenmanagement, Löschwasserversorgung und nicht zuletzt um die Konstruktion der stationären Löschanlage. Mit den Spezialisten von CWS Fire Safety holen Sie sich hoch qualifizierte Entwicklungskompetenz an die Seite. 

Unsere Löschanlagenplaner arbeiten schrittweise:

  • Lösung finden 
  • Konzept erstellen (Vorplanung)
  • Ausschreibungs- und Genehmigungsplanung
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Mitwirken bei der Vergabe
  • Montage bzw. Montageüberwachung
  • Begleiten der Anlagenabnahme

Sie können uns mit dem kompletten Service beauftragen oder für Teilschritte. Um Wartung und Instandhaltung kümmert sich unser Kundendienst.

Arten von stationären Löschanlagen

Es gibt zahlreiche Varianten. Gängig sind: 

  • Wasserlöschanlagen 
  • Sprinkleranlagen
  • Sprühwasserlöschanlagen
  • Wassernebel-Löschanlagen
  • Schaumlöschanlagen
  • Gaslöschanlagen 
  • CO2-Löschanlagen
  • Inertgas-Löschanlagen (Argon, Stickstoff, Inergen, Argonite)
  • Chemische Löschanlagen (FM-200, Novec 1230)
  • Pulverlöschanlagen
  • Explosionsschutzanlagen 

Die Wahl des Löschmittels richtet sich nach dem Einsatzort. So werden zum Beispiel Serverräume und Elektroanlagen mit Gaslöschanlagen ausgestattet, um Löschschäden möglichst zu vermeiden. Wir beraten sie bei der Auswahl. Aktive Brandvermeidungssysteme wirken wie Stickstoff-Feuerlöschanlagen; sie führen dem zu schützenden Raum jedoch vorbeugend Stickstoff zu, sodass ein Brand gar nicht erst entstehen kann.

Installation von stationären Löschanlagen

Maßgeblich für Planung und Einbau sind die Vorgaben DIN EN 12845, VdS 2092 und VdS CEA 4001. Bei CO2-Anlagen sind VdS 2093 und Vds CEA 4007 zu beachten. Außerdem muss eine Gefährdungsanalyse gemacht werden. Vor allem die Gewerke Brandschutz, Elektrik, RohrIeitungsbau und Installation müssen zusammenwirken, damit die automatischen Löschanlagen in Betrieb gehen können. Wir von CWS Fire Safety entlasten unsere Kunden von der Koordination der Gewerke. Bei Bedarf kooperieren wir mit bewährten Partnern. Das Gewerk Brandschutz steuern unsere Planer und Monteure in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber eigenständig bis zur endgültigen Abnahme; Errichter-Bescheinigung und Dokumentation inklusive.

Prüfung und Wartung von stationären Löschanlagen

Jede Löschanlage ist vor Inbetriebnahme nach der BetrSichV zu prüfen. Zuständig ist eine zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS). Ihr obliegt auch die wiederkehrende Wartung. Die Prüfungen sind zu dokumentieren (§ 17 BetrSichV). Wartung und Instandhaltung sind bei uns in besten Händen.

Angebot anfordern

  1. Kontaktformular ausfüllen und absenden
  2. Falls nötig: Details klären wir am Telefon
  3. Sie bekommen in Kürze das Angebot per E-Mail