Externer Brandschutzbeauftragter

Sie möchten einen Brandschutzbeauftragten bestellen? Wir übernehmen die Aufgabe des externen Brandschutzbeauftragten und unterstützen Sie, Risiken zu erkennen, zu beurteilen und abzustellen.

Das Arbeitsschutzgesetz nimmt Unternehmen beim vorbeugenden betrieblichen Brandschutz in die Pflicht. Hinzu kommen Auflagen der Berufsgenossenschaften, gesetzlicher Unfallversicherung und Versicherungen. Brandschutzbeauftragte helfen dem Management, die umfangreichen Anforderungen zu erfüllen. 

Als erfahrener Dienstleister übernimmt CWS Fire Safety für Sie die Aufgabe des externen Brandschutzbeauftragten. Wir unterstützen Sie, Risiken zu erkennen, zu beurteilen und abzustellen. 

Ihre Vorteile durch einen Brandschutzbeauftragten von CWS Fire Safety

  • Unterstützung bei der Erfüllung der Brandschutzanforderungen
  • Langjährige Erfahrung und Routine im Umgang mit Versicherungen, Behörden und Feuerwehren
  • Ihr Mitarbeiter können sich auf ihre regulären Aufgaben konzentrieren
  • Ersparnis von Kosten für regelmäßige Aus- und Fortbildungen wie auch den zeitlichen Aufwand Ihrer Mitarbeiter
  • Verhinderung von "Betriebsblindheit" durch externen Brandschutzbeauftragten
  • Betriebsbegehung mindestens einmal im Monat

Pflicht zu einem Brandschutzbeauftragten

Rechtlich sind die Fachleute zum Beispiel für Industriebauten mit mehr als 5.000 qm Grundfläche, in Verkaufs- und Versammlungsstätten sowie Kliniken und Seniorenheimen gefordert. Auch Hochhäuser und Sonderbauten erfordern abhängig von der Landesbauordnung Brandschutzbeauftragte. Hinweise darauf stehen im Brandschutzkonzept bzw. in der Baugenehmigung für das Gebäude.

Außerdem ist ein Brandschutzbeauftragter nach der ASR A2.2 in Betrieben mit hoher Brandgefährdung erforderlich. Der Sachversicherer kann ebenfalls die Bestellung eines Brandschutzbeauftragten verlangen.

Bestellung eines Brandschutzbeauftragten

Aufgaben eines externen Brandschutzbeauftragten

Der externe Brandschutzbeauftragter berät das Management. Darüber hinaus wirkt er mit, wenn es darum geht, Auflagen von Behörden und Sachversicherern umzusetzen und begleitet bei Sachverständigenabnahmen. Im Betrieb unterweist er beispielsweise die Mitarbeiter zu Heißarbeiten, ermittelt Brand- und Explosionsgefahren, kontrolliert Flucht- und Rettungswege und berät bei Um- und Neubauten. Die jährliche Schulung von Mitarbeitern entsprechend DGUV und die Ausbildung von Brandschutz- und Evakuierungshelfern, wie sie die ASR A2.2 vorsieht, gehört ebenfalls zu den Aufgaben. Die Richtlinie vfdb-12-09/01:2009-03 beschreibt insgesamt 25 Aufgaben.

Der externe Brandschutzbeauftragte soll den Betrieb mindestens einmal im Monat begehen. Das Management erhält regelmäßig ein Protokoll. Darin sind unter anderem Mängel dokumentiert und Maßnahmen zu deren Behebung empfohlen. Über die Umsetzung entscheidet das Management. In seiner Funktion ist der externe Brandschutzbeauftragte unmittelbar der Unternehmensleitung zugeordnet. Weil Vorschriften sich stetig ändern, ist Weiterbildung für den externen Brandschutzbeauftragten Pflicht. So stellt CWS Fire Saftey sicher, dass die aktuellen Regeln und Vorgaben beachtet werden. Das dient der betrieblichen Sicherheit.

Bestellung eines Brandschutzbeauftragten

Mit dem Kundenbetrieb bespricht CWS Fire Safety, welche der vielfältigen Aufgaben der externe Brandschutzbeauftragte erfüllen wird. Der Leistungskatalog ist Teil des Vertrags zwischen dem Kunden und CWS Fire Safety. Mit diesem Vertrag ist der externe Brandschutzbeauftragte bestellt. Die Vereinbarung regelt auch den zeitlichen Umfang und das Honorar.

Angebot zum externen Brandschutzbeauftragten

  1. Kontaktformular ausfüllen und absenden
  2. Falls nötig: Details klären wir am Telefon
  3. Sie bekommen in Kürze das Angebot per E-Mail