Rettungspläne sind wegweisend für die Sicherheit

Flucht- und Rettungspläne sind im Brandfall (über)lebenswichtig. Sie geben den Menschen im Gebäude schnelle Orientierung, zeigen den nächsten Weg zum sicheren Sammelplatz und informieren über Brandschutzeinrichtungen wie Druckknopfmelder für die Alarmierung, Feuerlöscher und Wandhydranten. Feuerwehrpläne und Laufkarten vermitteln Einsatzkräften einen detaillierten Überblick über das Gebäude. Aus den Unterlagen lassen sich Hinweise zur Einsatztaktik ableiten. Feuerwehrpläne sowie Flucht- und Rettungspläne sind regelmäßig anzupassen. Die Fachplaner von CWS Fire Safety analysieren gemeinsam mit Ihnen die Gegebenheiten. Anschließend entwickeln wir die Pläne entsprechend den rechtlichen Vorgaben.

Ihre Vorteile durch den Rettungsplan-Service von CWS Fire Safety

  • Schnelle Orientierung im Gefahrenfall
  • Spezialisierte Fachabteilung im Haus
  • Neuerstellung und Aktualisierungsoption
  • Beratung, Druck, Lieferung und Montage und zweijährige Prüfung

Entstehung und Vorschriften von Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne

Unser Service reicht vom Entwurf bis zur Montage. Unsere Profis fertigen die Rettungspläne erst nach einer ausführlichen Ortsbegehung. So ist gewährleistet, dass jeder Rettungsplan den Vorschriften und der Örtlichkeit entspricht. Feuerwehrpläne stimmen wir bis zur Endabnahme mit den zuständigen Behörden ab. Auf Wunsch digitalisieren und vektorisieren wir Ihre Grundrisse. Unsere eigene Entwicklungsabteilung entwürft und optimiert unterschiedlichste Arten von Rettungspläne:

  • Feuerwehrpläne
  • Flucht- und Rettungspläne
  • Brandmelderlinienkarten
  • Evakuierungspläne
  • Aufmarschpläne
  • und weitere individuelle Plangestaltungen

Die Rettungspläne werden in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV § 55), von Berufsgenossenschaften, Feuerwehren und Brandschutzämtern verlangt. Falls Sie unsicher sind, ob in Ihrem Gebäude Flucht- und Rettungspläne notwendig sind, sprechen Sie uns an.

Nutzung von Flucht- und Rettungsplänen

Unter der Überschrift „Flucht- und Rettungsplan“ ist der Grundriss eines Gebäudeteils zu sehen, etwa Flure, Büros und Hallen – und zwar lagerichtig aus Betrachtersicht. Der jeweilige Standort ist eindeutig gekennzeichnet. Ergänzend kommen hinzu: ein Übersichtsplan des Geländes einschließlich Sammelplatz, die Regeln für das Verhalten im Brandfall (Brandschutzordnung A) und bei Unfällen, eine Legende sowie die Daten des Planerstellers und Datum.

Flucht- und Rettungspläne informieren über die relevanten Flucht- und Rettungswege sowie die Evakuierung und zeigen, wo sich Feuerlöscher und Wandhydranten befinden. Die Rettungspläne müssen klar gestaltet sein. Verschiedene Normen und die ASR A2.3 bestimmen Inhalte, Farben, Sicherheitszeichen, Größe von Buchstaben und Elementen sowie den Maßstab. Die Fachplaner von CWS Fire Safety fügen die komplexen Vorgaben zu einem rechtssicheren Flucht- und Rettungsplan zusammen.

 

Anbringung von Flucht- und Rettungspläne

Nach ArbStättV und ASR A.2.3 sind die Dokumente an geeigneten Stellen anzubringen. Das ist in der Regel überall dort, wo sich viele Menschen begegnen, und an unübersichtlichen Stellen. Der gerahmte Rettungsplan ist in Augenhöhe zu befestigen (DIN SPEC 4844-4).

Nutzung und Vorgaben für Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne gehören zu den Unterlagen, die die Einsatzkräfte brauchen, um sichere und schnelle Hilfe leisten zu können. Die Feuerwehrpläne dienen der Lagebeurteilung. Sie liefern der Einsatzleitung schon auf dem Weg zum Objekt wichtige Informationen, die eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb eines Gebäudes ermöglichen. Sie geben Aufschluss über Angriffswegen, Brandschutz- und Löscheinrichtungen sowie Gefahrenschwerpunkte. Damit können die Feuerwehrpläne beitragen, Menschenleben zu retten und Sach- und Umweltschäden zu begrenzen. 

Inhalt und Gestaltung sind in der DIN 14095 „Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen“ geregelt. Die Feuerwehrpläne bestehen aus Objektbeschreibung, Übersichtsplan, Geschossplan pro Etage. Sie sind der Feuerwehr bzw. der Brandschutzbehörde zur Verfügung zu stellen und in der Brandmeldezentrale (BMZ) zu deponieren.

Erstellung von Feuerwehrlaufkarten Vorderseite
Erstellung von Feuerwehrlaufkarten Übersichtsplan
Erstellung von Feuerwehrlaufkarten Etagenplan

Prüfung von Rettungsplänen

Die Aktualität ist regelmäßig, spätestens jedoch nach zwei Jahren, fachkundig zu prüfen (ArbStättV § 4 (4), ASR A2.3). Nach baulichen Veränderungen oder geänderten Brandschutzmaßnahmen sind sowohl Flucht- und Rettungspläne als auch Feuerwehrpläne zu aktualisieren. Diese Aufgaben können Kunden an CWS Fire Safety übertragen.

Angebot anfordern

  1. Kontaktformular ausfüllen und absenden
  2. Falls nötig: Details klären wir am Telefon
  3. Sie bekommen in Kürze das Angebot per E-Mail