Nass-/Trockenstationen

Sauberes Trinkwasser durch Füll- und Entleerungsstationen, die dafür sorgen, dass Löschwasserleitungen stets leer sind und erst im Alarmfall gefüllt werden.

Nass-/Trockenstationen

Dienstleistungen

  • Unterstützung durch CWS Brandschutzbeauftragten
  • Einweisung / Schulung
  • Montage / Installation
  • Beratung
  • Wartung & Reparatur
  • Abnahme
  • Planung & Projektierung
  • Inbetriebsetzung

Highlights

  • Auch für den Außenbereich nutzbar
  • Hygienisch saubere Trennung von Trink- und Löschwasser

Nass-/Trockenstationen stellen Löschwasser bereit, wenn es gebraucht wird. Aus hygienischen Gründen und um Frostschäden zu vermeiden, sind Löschwasserleitungen in bestimmten Bereichen stets leer zu halten. Bei Nass-/Trockenstationen handelt es sich um Füll- und Entleerungs-Stationen. Dies bedeutet, dass die Leitungen im Alarmfall umgehend mit Wasser aus dem Trinkwasserleitungsnetz gefüllt werden. Der Wandhydrant ist daraufhin direkt einsatzbereit.

Der Einsatz von Nass-/Trockenstationen eignet sich bei Wandhydranten, deren Wasserlieferung größer als 24 l/min. ist, da diese nicht direkt an das Trinkwassernetz angeschlossen werden dürfen. Vorzugsweise werden Nass-/Trockenstationen in Bereichen mit hohen Hygienestandards installiert, wie z. B. in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder Wohnheimen sowie in Objekten mit Frostgefahr, z. B. Tiefgaragen und Parkhäusern.

Nass-/Trockenstation enthalten folgende Bestandteile:

  • Steuergerät
  • Ventilstationen
  • Entleerungseinrichtungen
  • Spüleinrichtungen
  • Auslöseeinrichtungen
  • Alarm- und Störmeldeanzeigen

Nach DIN 14463-1 ist die Abnahme einer Nass-/Trockenstation zwingend durch einen Brandschutzsachkundigen erforderlich (erfolgt i. d. R. gleichzeitig mit der Abnahmeprüfung des Wandhydranten nach DIN 14461-1). Teilweise sind in einigen Bundesländern zusätzliche sicherheitstechnische Prüfungen vor der Inbetriebnahme der Anlage vorgeschrieben (z. B. TPrüfVO in NRW). Nass-/Trockenstationen müssen monatlich einer Funktionsprüfung durch den Betreiber oder Installateur sowie einem halbjährlichen Funktionstest (inkl. Prüfung des Störfallverhaltens) unterzogen werden. Zusätzlich ist mindestens einmal jährlich die Instandhaltung durch eine sachkundige Person erforderlich.

CWS führt die örtliche Begehung und professionelle Fertigung der Nass-/Trockenstation zusammen mit der Löschanlage nach DVGW, die bundesweite Installation und abschließende Abnahme durch einen Prüfsachverständigen aus. Zudem übernehmen wir die Wartung und Instandhaltung der Nass-/Trockenstation für Sie.

Vorteile

  • Sauberes Trinkwasser im Gebäude

Nachhaltigkeit

Durch Nass-/Trockenstationen bleibt Trinkwasser hygienisch sauber.

Angebot anfordern

Right
Left
Was möchten Sie uns noch mitteilen?
Hidden Fields

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier: Link