Office Solution

Der Weg in das Büroleben von morgen

Diese langfristigen Veränderungen stellen die Hygiene in den Mittelpunkt der Planung des Büroalltags in diesem „neuen normalen“ Zustand – während der aber auch nach der COVID-Zeit. Lösungen wie das Waschen und Desinfizieren der Hände, die intensive alternierende Nutzung von digitalen Technologien, die eine Zusammenarbeit aus der Ferne ermöglichen, oder Trennwände zwischen Schreibtischen im Open Space werden höchstwahrscheinlich bleiben.

20 Oktober 2020 Hygiene

Unsere Art zu arbeiten und zu interagieren hat sich in diesem merkwürdigen Jahr 2020 dramatisch verändert. Erinnern wir uns überhaupt noch an stundenlange Sitzungen zusammen mit mehreren anderen Personen, die physisch, eng beinander im selben Raum anwesend sind? Oder daran, wie wir ohne Gesichtsmaske durch die Korridore gingen und unseren Teamkollegen auf die Schulter klopften? Klatsch und Witze in den Pausen an der Kaffeemaschine mit Kollegen aus der Abteilung nebenan?

Sicher tun wir das, und wir vermissen es. Aber wird es jemals wiederkommen?

Die Frage nach der Zukunft der Büros, wie wir sie früher kannten, ist heute eines der am häufigsten gehörten Diskussionsthemen.

Es gibt kurzfristige Lösungen, um die Arbeit irgendwie in Gang zu halten, wie z.B.  Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, von zu Hause aus zu arbeiten. Ein persönlicher Laptop, ein sicherer Zugang zum Firmennetz. Nicht für jeden Arbeitsplatz ist dies möglich. Viele Mitarbeiter müssen im Büro oder direkt am Kunden arbeiten. Oft wird das unternehmerische Miteinander zudem eben nur irgendwie in Gang gehalten. Es leidet die Efifzienz und das soziale Gefüge welches dieses merkwürdige Gebilde namens Team, mit all seinen Schwächen und Nervigkeiten, für uns alle darstellt. Es muss daher eben auch nachhaltige Lösungen geben, die Konzepte und strukturelle Veränderungen in der Organisation des Bürolebens beinhalten.

Diese langfristigen Veränderungen stellen die Hygiene in den Mittelpunkt der Planung des Büroalltags in diesem „neuen normalen“ Zustand – während der aber auch nach der COVID-Zeit. Lösungen wie das Waschen und Desinfizieren der Hände, die intensive alternierende Nutzung von digitalen Technologien, die eine Zusammenarbeit aus der Ferne ermöglichen, oder Trennwände zwischen Schreibtischen im Open Space werden höchstwahrscheinlich bleiben.

Aber wie sieht es mit dem Wunsch aus, einfach vom Balkon, Küchentisch oder Sofa aus weiter zu arbeiten? Die Bereitschaft ins Büro zurückzukehren, ist von Land zu Land sehr unterschiedlich.

Laut The Economist waren 84% der Franzosen am Ende des Sommers 2020 wieder im Büro, aber nur 44% sind glücklich darüber (Courriercadres.com). 40 % der Briten sind wieder im zurück am Arbeitsplatz, aber 72 % von ihnen zögern, dies zu tun (Courriercadres.com). Nach Angaben der FAZ wollen nur 18% der Deutschen langfristig im Home-Office bleiben, aber 70% von ihnen entscheiden sich für Flexibilität bei den Arbeitszeiten und der Zeit, die sie im Büro verbringen müssen.

Generell wollen nur wenige Befragte ganz aufhören, ins Büro zu gehen um nur noch von zu Hause aus zu arbeiten. Nach Angaben der Morgan Stanley Forschungsgruppe Alpha Wise würden mehr als 82% der Befragten zwar erwarten auch zukünftig ein bis zwei Tage pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten, würden aber dennoch gerne Präsenzzeit im Büro verbringen. Wenn es um ein ständiges Home-Office geht, sind ihre Bedenken vielfältig und berechtigt: schwierige Einarbeitung neuer Mitarbeiter, Ausblenden des Teamgeistes, unbequeme Arbeitsbedingungen zu Hause, mangelnde Vertraulichkeit, aber vor allem Einsamkeit und mangelnde soziale Interaktion auf lange Sicht.

Die allgemeine Tendenz geht dahin, dass die meisten Mitarbeiter die Möglichkeit haben, bei Bedarf oder auf Wunsch ins Büro zurückzukehren, jedoch unter strengen Hygienebedingungen.

Wenn man beide Aspekte betrachtet, so wird Arbeitsschutz und Hygienemanagement letztlich von einer oft als lästig empfundenen Verpflichtung über das vermittelte Gefühlt von Sicherheit und Investition in die Gesundheit der Arbeitnehmer zu einem echten qualitativen Differenzierungsmerkmal in der Mitarbeiterzufriedenheit und damit der Produktivität, Identifikation und Weiterempfehlungsquote von Arbeitnehmern.

CWS bietet schlüsselfertige Hygienelösungen für Ihre Büros an. Sie bilden ein integriertes Gesamtkonzept ab, von Eingangsmatten, über Zutrittslösungen bis hin zur Handhygiene und Desinfektion von Arbeitsbereichen. Lösungen, die Ihr Büroleben sicher machen und das Vertrauen ihrer Belegschaft sichern können.

Wir informieren Sie gerne über Möglichkeiten, Ihre Büroräume mit unseren neuesten Hygienelösungen auszustatten.

Auch wenn wir alle hoffen dass COVID-19 bald erfolgreich eingedämmt werden kann, wird diese Erfahrung das berufliche Miteinander auf lange Zeit prägen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und planen Sie gemeinsam Ihr morgiges Büroleben.

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Left
Right
Hidden Fields