Think Circular image with UN SDG icons

Gemeinsames Bekenntnis für eine nachhaltige Welt

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verfolgen einen ambitionierten Plan für nachhaltigen Frieden und Wohlstand und zum Schutz unseres Planeten. Auch CWS bekennt sich zu den SDGs.

6 September 2021

Vieles, was in den meisten Regionen Europas eine Selbstverständlichkeit ist, ist anderswo auf der Welt ein knappes Gut. Das betrifft einfache Grundnahrungsmittel wie Wasser ebenso wie den Zugang zu Bildung oder Arbeit. Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 – Sustainable Development Goals, oder kurz: SDGs – richten sich an Regierungen, die Privatwirtschaft, Wissenschaft und nicht zuletzt die Zivilgesellschaft. Auch für CWS haben die SDGs eine zentrale Bedeutung – ist Nachhaltigkeit doch der Kern des Geschäftsmodells.

Zirkularität bildet die Basis der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Unter Think Circular, dem Prinzip unseres Handelns, finden Projekte, Kooperationen und Produkte, die dem zirkulären Gedanken folgen, ein gemeinsames Dach. Und für CWS ist Zirkularität nichts Neues, sondern längst etabliert. Denn das Unternehmen bietet seine Produkte und Lösungen im Miet-Service an. Wie das auf die SDGs einzahlt? Am Beispiel von Arbeitskleidung wird das schnell ersichtlich. Wird eine Person ein Jahr lang mit gekaufter Arbeitskleidung ausgestattet, verursacht das etwa 72 kg CO2. Wird die Arbeitskleidung stattdessen gemietet, reduzieren sich die Treibhausgasemissionen auf 36 kg – und das inklusive Transport! Die Miete beinhaltet neben der Reinigung auch Reparaturen, was zudem wertvolle Ressourcen spart.

Apropos Ressourcen: Gemäß SDG 17 „Partnerschaft zur Erreichung der Ziele“ setzt CWS bei der Baumwolle für Berufskleidung auf Fair Trade. Das fängt bereits bei den Bäuerinnen und Bauern an, die Baumwolle anbauen und ernten. Mit CWS als Partner bekommen sie Planungssicherheit, denn das Unternehmen hat sich langfristig verpflichtet, den Anteil an fair gehandelter Baumwolle in der Berufsbekleidungsbranche zu steigern – und feste Abnahmemengen vereinbart.

Auch SDG 12 „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ ist bei CWS zentral: Gemäß dem Dreiklang „Reduce, Reuse, Recycle“ werden Prozesse auf Ressourcenschonung und Produkte auf Langlebigkeit ausgerichtet. Zudem sollen Kreisläufe durch Wiederverwendung geschlossen werden. In unseren Wäschereien adressieren wir SDG 6 „Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen“. Dort werden stetig die Waschverfahren optimiert, 80 % des Waschwassers werden bereits für die Wiederverwendung aufbereitet.

Als ganzheitlicher Systemanbieter trägt CWS in vielen Bereichen zu einer gesünderen und sicheren Zukunft bei. Das Angebot gliedert sich in Produkte und Services aus den Bereichen Hygiene, Matten, Berufskleidung, Brandschutz, Reinraum sowie Gesundheit und Pflege.