Fire Safety

Sicherer Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus

9 Mai 2019

Brenzlige Sache: Lithium-Ionen-Akkus 

Lithium-Batterien und Lithium-Ionen-Akkus zeichnen sich einerseits durch hohe Leistungsfähigkeit aus. Das ist praktisch. Andererseits ergibt sich aus Sicht des Brandschutzes die Gefahr von Selbstentzündung sowie heftiger und sehr schneller Brandausbreitung. 

Präventionstipps zum Brandschutz Lithium-Ionen-Akkus

  1. Alle Vorgaben der Hersteller und der Produktdatenblätter sind einzuhalten. 
  2. Schützen Sie Batterien und Akkus vor mechanischen Beschädigungen, um brandgefährliche Kurzschlüsse zu verhindern. Beschädigte oder defekte Batterien sind sofort auszutauschen.
  3. Batterien dürfen weder direkt noch dauerhaft Wärme und hohen Temperaturen ausgesetzt sein. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, sonst besteht die Gefahr der Selbstentzündung.
  4. Separate Lagerung in feuerbeständig abgetrennten Bereich oder unter Einhalten eines Sicherheitsabstands von mindestens 2,5 Metern bzw. 5 Metern bei Lagermengen von mehr als 6 Euro-Paletten. Bei größeren Mengen oder Hochleistungsbatterien empfiehlt der VdS eine automatische Löschanlage. 
  5. Reduzieren Sie die Lagermenge im Produktionsbereich auf den Tagesbedarf. 
  6. Nur Batterien mit dem Prüfnachweis UN 38.3 transportieren und lagern. Auf ordnungsgemäße Kennzeichnung und Verpackung achten.
  7. Sorgen Sie für schnelle und sichere Branddetektion, vor allem in Lagerräumen, um das Risiko einer Freisetzung brennbarer Dämpfe vor dem eigentlichen Brandausbruch zu erkennen. Das dient dem Schutz der Mitarbeiter. 
  8. Wasser ist nach VdS das Löschmittel der Wahl. Inzwischen gibt es aber auch andere spezielle Löschmittel, die insbesondere im Bereich der Handfeuerlöscher zum Einsatz kommen können. Sie sind geeignet für Klein- und Entstehungsbrände. Nutzen Sie unsere Fachkompetenz. 

Lithium-Ionen-Akkus und -Batterien sind wie Gefahrstoffe zu behandeln. Grundsätzlich empfiehlt sich eine Gefährdungsbeurteilung, um daraus Schutzmaßnahmen für den jeweiligen Betrieb abzuleiten. Außerdem ist das Brandschutzkonzept zu überprüfen. Mit unseren Brandschutzsachverständigen haben Sie zu diesen komplexen Themen kompetente Ansprechpartner an Ihrer Seite. Darüber hinaus bieten wir Ihnen Lösungen wie Brandmeldeanlagen und autarke Löschanlagen sowie feuerbeständige Transport- und Lagerboxen an.