Vorschriften im Brandschutz – Teil 3

Neue und geänderte Regelungen 2021 im Holzbau, zu Feinsprüh-Löschanlagen und der Feuerlöschübung.

Vorschriften im Brandschutz

Jetzt kostenlos anfragen!

Sind Sie bereits Kunde?

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier

Hidden Fields
25 Oktober 2021 Fire Safety

Neuerungen von brandschutzrechtlichen Vorschriften 2021

In kaum einem Bereich wandeln sich die Vorgaben so oft wie im Brandschutz. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir für Sie erneut praxisrelevante Änderungen herausgefiltert.

Neue Muster-Holzbaurichtlinie (M-HolzBauRL)

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat eine neue Muster-Holzbaurichtlinie, kurz M-HolzBauRL veröffentlicht (Fassung Oktober 2020). Sie löst eine Vorgängerversion aus dem Jahr 2004 ab. Die aktualisierte Fassung beschreibt unter anderem Anforderungen an feuerwiderstandsfähige Massivholzbauteile für die Gebäudeklassen 4 und 5 sowie an Teile für Holzrahmen- und Holztafelbauweise. Darüber hinaus wurden Ansprüche an Außenwandbekleidungen aus Holz sowie Holzwerkstoffen für Häuser der Gebäudeklassen 4 und 5 aufgenommen: Es wird eine Übereinstimmungserklärung durch den Anwender der Bauart nach §16 a Absatz 2 5 Musterbauordnung (MBO) bzw. Landesrecht gefordert. 

Unter dem Strich beinhalten die Vorgaben Möglichkeiten, die speziell in mehrgeschossigen Holzhäusern zum Tragen kommen können. Zu den Erleichterungen gehört beispielsweise, dass der Einbau einer Brandmeldezentrale Teile der sonst vorgeschriebenen Brandschutzbekleidung überflüssig machen kann.

Die Muster-Holzbaurichtlinie kann in den Bundesländern angewandt werden, deren Landesbauordnung dies erlauben. Weitere bauordnungsrechtliche Details werden noch vorbereitet. Hier erfahren Sie mehr zu Brandschutz im Holzbau.

Holzbau im Brandschutz

Neue Norm für Feinsprüh-Löschanlagen (DIN EN 14972-1:2020)

Die Anforderung für alle Arten von ortsfesten Feinsprüh-Löschanlagen sind nun geregelt in der neuen Norm DIN EN 14972 Teil 1 und geben vor, was bei der Planung, dem Einbau, der Inspektion und der Wartung berücksichtigt werden muss. Diese Vorgabe gilt für Feinsprühanlagen mit automatischen und offenen Düsen, die von einem eigenständigen (Pump)-System versorgt werden. Ausgenommen sind Wassernebelanlagen, die den Explosionsschutz und/oder die Verwendung innerhalb von Fahrzeugen betreffen. Hier erfahren Sie mehr zu Wassernebel-Löschanlagen.

Wassernebel-Löschanlage Vernebelung einer Halle

Praktische Löschübung für Brandschutzhelfer (DGUV)

Brandschutzhelfer sollen in der Lage sein, einen Entstehungsbrand zu löschen. Deshalb gehört neben der Theorie auch eine praktische Löschübung zwingend zur Ausbildung zum Brandschutzhelfer dazu. Arbeitgeber sind verpflichtet, mindestens 5 % der Belegschaft als Brandschutzhelfer ausbilden zu lassen. Das verlangen Arbeitsschutzgesetz (§ 10), die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR A2.2) sowie Vorgaben der Berufsgenossenschaften und der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Die DGUV hat eine Handreichung zur sicheren Ausführung praktischer Löschübungen veröffentlicht. Diese wendet sich sowohl an Arbeitgeber als auch an Schulungsanbieter wie CWS Fire-Safety.

Die unter „Fachbereich Aktuell FBFHB-026“ zu findenden Hinweise beschreiben zum Beispiel, wann und wie oft Löschübungen stattfinden sollen: Erstmals im Rahmen der Erstausbildung (ASR A2.2), dann soll das Wissen alle zwei bis fünf aufgefrischt werden. Den Abstand bestimmt der Arbeitgeber anhand einer Gefährdungsbeurteilung. Dazu hat sich der DGUV zufolge bewährt, den Kenntnisstand der Brandschutzhelfer abzufragen. Je nach Ergebnis könne dann bereits nach zwei Jahren eine Auffrischung anstehen. Im Zuge der praktischen Löschübung müssen den Brandschutzhelfer sowohl der Umgang mit Feuerlöschern (und falls im Betrieb vorhanden, auch von Wandhydranten) und die richtige Löschtaktik vermittelt werden. Außerdem sollen sie Informationen zu Wirksamkeit und Leistungsfähigkeit der Löscheinrichtungen bekommen. Hier erfahren Sie mehr den Brandschutz-Schulungen.

Brandschutzunterweisung mit CO2-Feuerlöscher Feuerlöschübung

Haben Sie Fragen zum Brandschutz oder wünschen ein Angebot?

*** Wir sind aktuell nur in Deutschland und den Niederlanden tätig! ***

Left
Right

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie hier: Link

Hidden Fields