Frau überprüft Flucht- und Rettungsplan

Wie Flucht- und Rettungspläne entstehen

Flucht- und Rettungspläne geben Orientierung und helfen Menschen in die Sicherheit. Erfahren Sie, wie Flucht- und Rettungspläne entstehen und welche Vorschriften eingehalten werden müssen.

10 September 2020 Fire Safety

Im Brandschutz geben Pläne wie der Flucht- und Rettungsplan den Menschen im Gebäude schnelle Orientierung. Sie zeigen die vorhandenen Fluchtwege und die Standorte der Brandschutzeinrichtungen. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen.

Sinn und Zweck von Flucht- und Rettungsplänen

Beispiel-Ansicht eines Flucht- und Rettungsplans

Schnelle Orientierung im Ernstfall ist für alle Beteiligten (Betroffene und Einsatzkräfte) sehr wichtig. Dadurch können Menschenleben gerettet und Sachwerte nachhaltig geschützt werden. Flucht- und Rettungspläne sind ein wichtiger Bestandteil im vorbeugenden Brandschutz. Durch einen vereinfachten Gebäudegrundriss geben sie den Betroffenen schnell einen Weg ins Freie oder zu anderen lebensrettenden Orten. Flucht- und Rettungspläne sind lagerichtig dargestellt. Rettungs- und Brandschutzzeichen sind eingezeichnet. Bei sehr großen Gebäuden kann der Flucht- und Rettungsplan auch nur einen Brandabschnitt oder Gebäudeteil zeigen. Ein Übersichtsplan mit Lage der Sammelstelle ist in jedem Fall integriert.

Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen

Die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Gebäudegrundrisse werden bereinigt oder digitalisiert. Auf Grundlage dieser Pläne findet eine Objektbegehung statt, bei welcher die Grundrisse vor Ort auf Aktualität geprüft sowie die vorhandenen Fluchtwege und Brandschutzeinrichtungen aufgenommen werden. Anschließend geht es in die grafische Umsetzung. Der Flucht- und Rettungsplan wird mit einer Planerstellungssoftware den Vorgaben entsprechend erstellt. Maßgebend für die Darstellung eines Flucht- und Rettungsplans ist die DIN ISO 23601. Im Anschluss erfolgt eine interne Qualitätskontrolle sowie die Druckfreigabe durch den Auftraggeber. Hiernach werden die Flucht- und Rettungspläne lagerichtig und in ausreichender Anzahl an den dafür abgestimmten Standorten montiert. Flucht- und Rettungspläne müssen stets aktuell und in regelmäßigen Zeitabständen überprüft und aktualisiert werden.

Beratung und Erstellung von Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne

Vorgaben zu Flucht- und Rettungsplänen

Beratung und Erstellung von Fluchtplänen - Zimmerplan für Hotels
  • DIN ISO 23601: „Sicherheitskennzeichnung – Flucht- und Rettungspläne“ 
  • § 4 Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) „Besondere Anforderungen an das Betreiben von Arbeitsstätten“
  • ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“ (Technische Regeln für Arbeitsstätten)
  • ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“ (Technische Regeln für Arbeitsstätten)
  • DIN EN ISO 7010: „Graphische Symbole - Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen - Registrierte Sicherheitszeichen“

Planerstellung durch CWS

CWS Fire Safety bietet Ihnen einen umfassenden Service von der Beratung über den Entwurf bis zur Fertigstellung und Montage von Flucht- und Rettungsplänen. Unsere hausinternen CAD-Abteilungen entwerfen und optimieren regelkonform jegliche Sicherheitspläne. Berücksichtigt werden die individuellen Gegebenheiten sowie gesetzliche und regionale Vorschriften. Wir stimmen uns mit Behörden und der örtlichen Feuerwehr bis zur Genehmigung ab. Wir digitalisieren und vektorisieren Ihre Grundrisse. Nachträgliche Aktualisierungen sind als Serviceleistung jederzeit möglich. Auf Wunsch erhalten Sie den Flucht- und Rettungsplan in digitalisierter Form, als hochwertigen Farbausdruck, laminiert oder gerahmt. Brandschutzpläne sind im Ernstfall Lebensretter. Seien Sie mit CWS Fire Safety auf der sicheren Seite.