CWS GreenMat in black with a red/rose background

CWS GreenMats: CWS nachhaltigste Schmutzfangmatte

- Die neue CWS Standard-Schmutzfangmatte ist Zeit ihres Lebens besonders nachhaltig und ressourcenschonend

- Recycling: Bis zu einer Millionen PET Flaschen werden jährlich zu CWS GreenMats weiterverarbeitet

- Erste Schmutzfangmatte frei von Phthalaten (Gummiweichmacher)

- CWS engagiert sich in europäischen Forschungsprojekt CISUFLO (Circular Sustainable Floor Coverings

5 Oktober 2021 Floor Care

Dreieich/Duisburg, 5.10.2021 – Mit den CWS GreenMats und den CWS GreenPremium Mats führt CWS zwei neue nachhaltige Produkte im Bereich Floor Care (CWS Hygiene) ein. Die neuen CWS GreenMats sind besonders leistungsstarke und langlebige Schmutzfangmatten, deren High-Twist-Garn ausschließlich aus recyceltem Polyester hergestellt wird. Pro Quadratmeter finden rund 10 entsorgte PET Flaschen eine sinnvolle Wiederverwendung, was einem Recyclingvolumen von mehr als einer Millionen PET-Flaschen jährlich entsprechen wird. Zudem kommt beim Mattenrücken eine neu entwickelte Gummimischung zum Einsatz, welche komplett phthalatfrei, also frei von Gummiweichmachern, ist.

 

Alexander Glatzer, Senior Product Manager CWS Floor Care, sagt zur neuen Matte: „Die CWS GreenMats sind ein Meilenstein auf dem Weg unsere Produkte noch ressourcenschonender zu gestalten. Die derzeit im Umlauf befindlichen CWS Standardmatten werden daher schrittweise durch die neuen CWS GreenMats ersetzt, sobald das Ende des Produktlebenszyklus erreicht wurde. Ein anderes Vorgehen wäre wenig nachhaltig und entspräche nicht dem CWS Leitgedanken Think Circular.“ Alle Projekte und Produkte, die der zirkulären Wirtschaft entsprechen, werden mit dem Think Circular Label ausgezeichnet. Dieses findet mit den CWS GreenMats erstmals Verwendung auf Produktebene.

 

Nachhaltige Matten für mehr Sicherheit und Leistung

Für die weiterentwickelte CWS Standardmatte wird komplett durchgefärbtes Polyestergarn verwendet, das sich im Zeitverlauf nicht auswäscht oder verblasst. So kann nicht nur eine hohe Farbstabilität sondern auch eine verlängerte Lebensdauer realisiert werden. Alexander Glatzer erläutert weitere Vorteile gegenüber Nylon-Matten: „Das hitzebeständigere Polyestergarn trocknet schneller und erfährt im Waschprozess weniger Schrumpfung. Dies führt dazu, dass die grünen Matten sicher und flach ausliegen und im Laufe der Produktlebenszeit zudem Wasser und CO2 Emissionen eingespart werden können.“

Stolz ist Alexander Glatzer auf die Kombination aus Nachhaltigkeit und Leistung: „Ich freue mich, dass wir zusätzlich zu allen Optimierungen, die wir in Bezug auf die größtmögliche Nachhaltigkeit und Lebensdauer umgesetzt haben, unsere Standardmatte auch in Punkto Leistung und Sicherheit weiter verbessern konnten. Damit setzen wir bei CWS ein deutliches Zeichen für eine gesündere und sichere Zukunft im Markt.“

Eine Herausforderung bleibt jedoch die Endverwertung ausrangierter Matten. „Wir gehen diese Herausforderung proaktiv an und engagieren uns zusammen mit zahlreichen Forschungsinstituten, Recyclingunternehmen und öffentlichen Behörden bei einem großangelegten EU-Projekt. Ziel des CISUFLO-Projektes ist, den Recycling-Kreislauf bei Bodenbelägen komplett zu schließen und beispielsweise alte Matten direkt in neue zu recyceln. Auch bei diesem Thema wollen wir Vorreiter in der Branche sein und eine Verbesserung herbeiführen“, so Glatzer.

Die CWS GreenPremium Mat ist die neue Premium-Schmutzfangmatte im CWS Mattensortiment. Sie besteht ebenfalls aus recyceltem Polyester und phthalatfreiem Gummi. Die Besonderheit dieser neuen Mattenart ist ein hartgewebtes Hard-Top, das dafür sorgt, dass die Matte auch unter Extrem-Bedingungen und längerer Einsatzzeit tadellos funktioniert. Ein verstärkter Mattenrücken führt zudem zu bestmöglichen Liegeeigenschaften und einer erhöhten Sicherheit. Die längere Einsatzfähigkeit der Matte sowie die Serviceintervalle reduzieren den Emissionsausstoß ebenfalls. „Gereinigt wird die GreenPremium Mat ausschließlich auf unserem CWS Flat Mat Washer, einem innovativen und ressourcenschonenden Waschsystem“, erklärt Sabrina Kohne-Wyes, Department Head of Operations Transformation & Continuous Improvement. „Da der benötigte Flat Mat Washer in der niederländischen Mattenwäscherei Den Bosch in Betrieb ist, haben wir uns bewusst dazu entschieden, das Produkt zum jetzigen Zeitpunkt nur in Nord-West-Deutschland anzubieten. So fokussieren wir uns zunächst auf das Gebiet, das aus logistischen Gründen möglich und aus Umweltgesichtspunkten sinnvoll ist“, ergänzt Sabrina Kohne-Wyes.

 

Service Modell by CWS – Think Circular!

Basis der Zirkularität im Hause CWS ist das Servicemodell. Dabei werden angebotene Produkte vermietet und nicht verkauft.  Durch den eingekauften Service rund um das Produkt erhalten Kunden professionellen Service, welcher Abholen, Umtauschen, Waschen, Trocknen, Kontrolle, Reparatur und erneute Auslieferung beinhaltet. Durch ein optimiertes Logistiknetz werden Emissionen niedrig gehalten und die CWS Matten werden in eigenen Spezialwäschereien gewaschen, die ihrerseits wiederum zertifizierte Waschprozesse nutzen und so die Umwelt schonen und für langanhaltende Sauberkeit und zuverlässige Funktionalität sorgen.

 

Der Zweck von Schmutzfangmatten

Die Vorteile einer Schmutzfangmatte sind so einfach wie wichtig: Sie verhindern, dass Schmutz und Feuchtigkeit in Gebäude getragen werden und sorgen so für Hygiene und Sicherheit. Die Verwendung von Schmutzfangmatten hat auch ökonomische Vorteile für Betreiber von Immobilien. Durch das frühzeitige Abfangen von Schmutz und Feuchtigkeit können Reinigungskosten deutlich gesenkt, Feuchtigkeitsschäden vorgebeugt und die Lebensdauer von Böden verlängert werden. Auch aus Sicht der Sicherheit punkten Matten: Rund 20 Prozent der meldepflichtigen Arbeitsunfälle sind auf Ausrutschen oder Stürze zurückzuführen. „Der entscheidende Faktor für Hygiene, Sicherheit und Kostenreduzierung ist jedoch, dass eingesetzte Matten auch funktionsfähig sind. Viele Schmutzfangmatten erfüllen ihren Zweck nicht mehr vollständig, weil sie sich nach einigen Wochen platt treten. Im regelmäßigen Waschservice werden sie jedoch vollständig reaktiviert und die Funktionalität somit immer gewährleistet“, so Glatzer.

 

Über CWS

Mit innovativen, nachhaltigen und digitalen Mietlösungen trägt CWS zu einer gesünderen und sicheren Zukunft bei. Das Angebot gliedert sich in Produkte und Services aus den Bereichen Hygiene, Matten, Berufskleidung, Brandschutz, Reinraum sowie Gesundheit und Pflege. Mit seinem Servicemodell verfolgt das Unternehmen die Grundidee der Kreislaufwirtschaft in allen Bereichen: Materialien werden reduziert, mehrfach eingesetzt und ressourcenschonend aufbereitet. CWS fasst dieses Verständnis von Nachhaltigkeit und alle verbundenen Aktivitäten unter einem zentralen Leitgedanken zusammen: Think Circular!

CWS ist eine Marke der CWS International GmbH und ihrer Tochtergesellschaften. Aktuell beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 11.000 Mitarbeiter:innen in 15 Ländern. Im Jahr 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,242 Milliarden Euro. Die CWS International GmbH und ihre Tochtergesellschaften sind eine 100-Prozent-Beteiligung der Franz Haniel & Cie. GmbH.

Mehr Informationen finden Sie unter www.cws.com

Kontakt

Dr. Maren Otte

Group Director Corporate Communications & Responsibility

CWS International GmbH

Dreieich Plaza 1A

D-63303

Dreieich

Germany