Hygienische öffentliche Waschräume sind für Handhygiene und Gesundheitsprävention von entscheidender Bedeutung.

World Toilet Day: CWS unterstützt German Toilet Organization bei der Hygieneaufklärung in Schulen

Über 40 % aller Menschen haben keinen Zugang zu hygienischen Sanitäranlagen. Darauf macht der heutige World Toilet Day aufmerksam.

19 November 2020 Hygiene

Duisburg, 19.11.2020. Über 40 % aller Menschen haben keinen Zugang zu hygienischen Sanitäranlagen. Darauf macht der heutige World Toilet Day aufmerksam. CWS unterstützt die German Toilet Organization bereits seit mehreren Jahren.

CWS, ganzheitlicher Systemanbieter für die Bereiche Hygiene, Berufskleidung, Brandschutz, Reinraum sowie Gesundheit und Pflege, setzt sich für eine gesündere und sicherere Zukunft ein. Deshalb unterstützt das Unternehmen die German Toilet Organization (GTO) bei ihren Aktionen.

Die Zusammenarbeit zwischen CWS und GTO besteht seit der Gründung der NGO im Jahr 2005. Der Schwerpunkt der Kooperation liegt bei der Hygieneaufklärung in den Schulen und der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema. „Das Thema Hygiene hat mit Ausbruch des Corona-Virus weltweit Aufmerksamkeit erfahren“, so Dr. Maren Otte, Group Director Corporate Communications & Responsibility bei CWS. „Dennoch ist es gerade heute extrem wichtig, über hygienische Sanitäranlagen zu sprechen. Denn der Zugang zu ihnen ist keineswegs selbstverständlich – auch nicht in Deutschland.“

So mangelt es in vielen Innenstädten an öffentlichen Waschräumen. An manchen Schulen ist die Situation der Toilettenräume zudem so schlecht, dass Schüler*innen es am liebsten vermeiden, die Sanitäranlagen aufzusuchen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der Wichtigkeit der Händehygiene zur Gesundheitsprävention ist dies ein Risiko für Schüler*innen, aber auch ihre Lehrer*innen und Familien.

Weltweit ist die Situation noch dramatischer: Über 40 % der Menschen haben keinen Zugang zu hygienischen Sanitäranlagen. CWS hat deshalb in den Tagen vor dem World Toilet Day seine Reichweite in den Sozialen Medien genutzt, um die Follower auf eine virtuelle Reise zu den „Stillen Örtchen der Welt“ mitzunehmen. Vorgestellt wurden dabei die unterschiedlichen Toilettenkulturen, ohne dabei die Probleme vor Ort zu verschweigen.

Weiterhin unterstützt das Unternehmen die German Toilet Organization bei der Hygieneaufklärung an Schulen. Damit knüpfen die Kooperationspartner an bereits erfolgreiche Projekte, wie den Wettbewerb „Toiletten machen Schule“, mit denen in den Jahren 2012/13 und 2018/19 rund 76.000 Schüler*innen an 159 Schulen erreicht wurden, an.

 

Über CWS

Mit innovativen, nachhaltigen und digitalen Mietlösungen trägt CWS zu einer gesünderen und sicheren Zukunft bei. Das CWS Angebot gliedert sich in Produkte und Services aus den Bereichen Hygiene, Matten, Berufskleidung, Brandschutz, Reinraum sowie Gesundheit und Pflege. Seit April 2019 treten alle Leistungsbereiche des Unternehmens als ganzheitlicher Systemanbieter unter dem Namen CWS auf.

CWS ist eine Marke der CWS International GmbH und ihrer Tochtergesellschaften. Aktuell beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 10.600 Mitarbeitende in 16 Ländern. Im Jahr 2019 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,188 Milliarden Euro. Die CWS International GmbH ist eine 100-Prozent-Beteiligung der Franz Haniel & Cie. GmbH.

In diesem Jahr erhielt CWS den German Brand Award in der Kategorie „Excellence Brand Strategy and Creation“.

 

Kontakt

Dr. Maren Otte

Group Director Corporate Communications & Responsibility

CWS International GmbH

Dreieich Plaza 1B

D-63303

Dreieich

Germany