Ecoilet

ecoilet: Umweltlabel für nachhaltige Waschräume

Nachhaltiges Handeln ist in allen Lebensbereichen wichtig – auch im Waschraum. Mit dem Umweltlabel ecoilet können deren Betreiber zeigen, dass sie bei Handtüchern, Seife und Papier ressourcenschonend handeln. Lesen Sie, welche Voraussetzungen für das Label erfüllt werden müssen – und was die Umwelt davon hat.

8 August 2018 Hygiene Blog

Ecoilet, das Nachhaltigkeitslabel von CWS-boco für den Waschraum, macht das Umweltbewusstsein eines Unternehmens sichtbar. Vergeben wird das Label an die Waschraum-Betreiber, die das ecoilet Produktpaket nutzen und damit auch im Waschraum auf Ressourcenschonung setzen. Besucher der Waschräume erkennen damit in Bürogebäuden, Restaurants, Flughäfen und Bahnhöfen  oder öffentlichen Einrichtungen auf einen Blick, dass der Betreiber nachhaltig agiert.

Voraussetzung für das Label ist die Ausstattung des Waschraums mit dem ecoilet Paket, bestehend aus

Ausgewählt wurden diese Produkte, weil mit ihnen Wasser, Rohstoffe, Abfall und Verbrauchsmaterialien gespart werden. Dies schont die Umwelt und senkt gleichzeitig die Kosten im Waschraum – bei gleichzeitig hohem Komfort für die Gäste.

Stoffhandtücher: Gepflegte Hände ohne Abfall

Beispiel Stoffhandtuchrolle: Das weiche Material ist bei Gästen sehr beliebt, da es die Feuchtigkeit gut aufnimmt und die Hände dank des Frottiereffekts leicht massiert. Und dies bei hoher Effizienz: Mit einer Länge von ca. 35 Metern bietet die Stoffhandtuchrolle etwa 110 saubere Handtuchportionen, die über das Retraktivsystem des Spenders zur Verfügung gestellt werden.

Nach Gebrauch wird die Stoffhandtuchrolle ausgewechselt und in einer unserer Hightech-Wäschereien gewaschen. Dort verwenden wir so wenig Wasser und Waschmittel wie möglich, ohne Abstriche an Sauberkeit und Hygiene zu machen. Dies geschieht etwa 100-mal. Erst dann wird das Material aussortiert und als Rohstoff für Putzlappen wiederverwendet.

Jede Stoffhandtuchrolle bietet damit bis zu 11.000 Händetrocknungen in ihrem Lebenszyklus, ohne dass in den Waschräumen Abfall anfällt.  Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Und mit dazu beigetragen hat, dass die CWS Stoffhandtuchsysteme mit dem Umweltzeichen Blauer Engel und dem Hygiene-Zertifikat ausgezeichnet sind.

Hygienprodukter bomullshandduk

Schaumseife spart Wasser

Hygiene Hand Foam

Hätten Sie gewusst, dass auch Seife einen positiven Einfluss auf die Ökobilanz eines Waschraums hat? Die wenigsten Nutzer machen sich wohl darüber Gedanken. Der Vergleich zwischen Schaumseife und Cremeseife zeigt jedoch: Schaumseife ist im Vergleich zu Cremeseife deutlich ergiebiger. Sie benötigt zum Aufschäumen kein Wasser und lässt sich leichter von den Händen abwaschen bei gleichbleibender Reinigungskraft. Der Verbrauch von Seife kann damit auf einfache Art um bis zu 50 Prozent reduziert werden.1

Recyclingpapier entlastet die Umwelt

ParadiseLine Stainless Steel Toiletpape

Zu den Materialien, die in Waschräumen unverzichtbar sind, zählt natürlich auch das Toilettenpapier. Hier setzen wir bei den ecoilet Produkten ganz und gar auf Recyclingpapier. Denn dieses verbraucht bereits in der Herstellung weniger Wasser und Energie und Ressourcen als Papier aus Frischfasern. Zudem erzeugt es bei der Herstellung im Vergleich weniger CO2-Emissionen.2 Für uns ein guter Grund, es mit dem Ecolabel für geringere Umweltbelastung auszuzeichnen. Eine Rollenbremse im Spender unterstützt die Gäste zudem beim sparsamen Verbrauch.

Nachfrage nach Ökolabel steigt

Eingeführt haben wir das Label ecoilet übrigens im Jahr 2015. Durften 2015 nur 439 Waschräume das Umweltzeichen tragen, waren es Ende 2017 bereits mehr als 3.300.. Das zeigt: Waschraumbetreiber und Gäste legen Wert auf Nachhaltigkeit!

 

 

1 „Klinikum testet: Schaumseife gegen Cremeseife“, 1998, Sonderdruck aus medical special, Ausgabe 09/98, lth-Verlag.

2 www.recyclingpapier-portal.de/index.php?s=lexikon&id=29:www.recyclingpapier-portal.de/index.php?s=vorteile.

CWS International GmbH

Franz-Haniel-Platz 6-8

D-47119

Duisburg

Germany