Richtig HĂ€ndewaschen: So gehtÂŽs!

HÀndewaschen mit Seife ist das wirksamste Mittel, um die Verbreitung von Keimen zu verhindern. Aber wie wÀscht man HÀnde richtig und warum ist gute Handhygiene so wichtig? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr!

 

CWS Hand Hygiene

Jetzt kostenlos anfragen!

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier

Hidden Fields
5 Mai 2022 Hygiene

Millionen GrĂŒnde fĂŒr regelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen

Es gibt rund 200 Millionen GrĂŒnde, sich nach dem Toilettengang die HĂ€nde zu waschen – denn so viele Bakterien befinden sich auf den HĂ€nden. Wenn man sich nicht die HĂ€nde wĂ€scht, dann aber den Mund, die Nase oder die Augen berĂŒhrt, können Bakterien ĂŒber die SchleimhĂ€ute in den Körper gelangen.

Bösartige Bakterien und/oder Keime können Infektionen wie ErkĂ€ltungen und Grippe verursachen. Das Covid-Virus hat uns vor Augen gefĂŒhrt, dass HĂ€ndewaschen mit Seife sehr wichtig ist, um die Verbreitung von Krankheiten einzudĂ€mmen.

Wie lassen sich Infektionen vermeiden?

Im Laufe des Tages besteht immer die Gefahr, mit Krankheitserregern wie Viren und (bösartigen) Bakterien in Kontakt zu kommen. Diese Bakterien und Viren können durch richtiges HÀndewaschen und Desinfizieren entfernt werden.

HĂ€ndewaschen mit Seife verringert die Wahrscheinlichkeit, mit Viren in Kontakt zu kommen erheblich und reduziert so das Infektionsrisiko. RegelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen reduziert die Gefahr von Kreuzkontaminationen und senkt so die Fehlzeiten in Unternehmen.

80 % der Infektionskrankheiten werden ĂŒber die HĂ€nde ĂŒbertragen – auch ErkĂ€ltungen und Grippe sowie Magen-Darm-Infektionen.

Wie verbreiten sich Viren?

Viren wie Grippe und Corona verbreiten sich sehr schnell, unter anderem durch Niesen und Husten. So gelangen sie in die Luft und auf OberflĂ€chen. Auch die eigenen HĂ€nde sind der perfekte Weg, um ein Virus zu verbreiten. Die HĂ€nde berĂŒhren stĂ€ndig GegenstĂ€nde und OberflĂ€chen, die auch von anderen Menschen angefasst werden: TĂŒrklinken, WasserhĂ€hne, Tastaturen usw.

Wie richtiges HĂ€ndewaschen gegen Viren hilft

Auch durch BerĂŒhrung der HĂ€nde werden Bakterien und Viren von einer Person zur anderen ĂŒbertragen. Aus diesem Grund wird derzeit davon abgeraten, sich die HĂ€nde zu schĂŒtteln. Die wirksamste Methode, um die Verbreitung von Viren zu verhindern, ist nach wie vor regelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen.

Richtig HĂ€nde waschen – so geht’s:

CWS Washing Hands the right Way
  1. HĂ€nde unter fließendem Wasser anfeuchten.
  2. HĂ€nde grĂŒndlich einseifen.
  3. Nicht vergessen, die Seife auf dem HandrĂŒcken, den Handgelenken und zwischen den Fingern zu verreiben.
  4. Unter fließendem Wasser gut abspĂŒlen.
  5. SorgfÀltig abtrocknen, auch zwischen den Fingern, dabei immer eine frische Portion Stoffhandtuch oder Papier verwenden.

Wann ist grĂŒndliches HĂ€ndewaschen besonders wichtig?

RegelmĂ€ĂŸiges HĂ€ndewaschen ist wichtig, vor allem, wenn Sie sich an belebten Orten aufgehalten haben, an denen viele Menschen zusammenkommen. Es wird empfohlen, dass Sie sich spĂ€testens dann die HĂ€nde waschen, wenn Sie:

  • auf der Toilette waren.
  • sich die Nase geputzt haben.
  • in die Hand gehustet oder geniest haben. 
  • eine Wunde behandeln oder behandelt haben. 
  • Speisen zubereiten oder zu sich nehmen.

So wird die Verbreitung von Krankheitserregern verhindert. Und vergessen Sie nicht, Ihre HĂ€nde grĂŒndlich zu trocknen. Dieser letzte Schritt ist entscheidend und unverzichtbar fĂŒr eine gute HĂ€ndehygiene.

Infektionen vermeiden: Wie Sie sich und andere zusĂ€tzlich schĂŒtzen können

  1. Achten Sie darauf, Augen, Nase und Mund nicht mit Ihren HĂ€nden zu berĂŒhren
    Viren gelangen ĂŒber unsere HĂ€nde in die SchleimhĂ€ute und damit in den Körper. Wer darauf achtet, reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung.
  2. Vorkehrungen beim Husten und Niesen
    Sind Sie krank, sollten Sie beim Husten und Niesen mindestens einen Meter Abstand zu anderen Personen halten und sich wegdrehen. Wenn möglich, husten oder niesen Sie in ein Einmaltaschentuch, das Sie anschließend direkt entsorgen. Im Anschluss: Richtig HĂ€ndewaschen!
  3. HĂ€ndedesinfektion – schĂŒtzen Sie sich und andere
    Haben Sie viel Kontakt mit anderen Personen, kann zusĂ€tzlich auch eine HĂ€ndedesinfektion sinnvoll sein. Desinfizieren Sie Ihre HĂ€nde bei einem Besuch im Krankenhaus oder einer anderen Pflegeeinrichtung – beim Betreten und beim Verlassen. So vermeiden Sie ungewollte „Gastgeschenke“, die unbemerkt ĂŒber die HĂ€nde mitreisen.

Möchten Sie mehr ĂŒber unsere Produkte zur Handhygiene erfahren?

Tragen Sie unverbindlich Ihre Kontaktdaten ein. Unsere Hygiene Expertinnen und Experten beraten Sie gern!

Hygienisches HĂ€ndewaschen